Bildungsangebote für Flüchtlinge

Die Bildungsangebote reichen von den angebotenen Sprachkursen bis hin zu den Integrationskursen. Wann und wo die jeweiligen Kurse beginnen können hier in Erfahrung gebracht werden.

 

 

Vorbereitungskurs auf den Kurs zum nachträglichen Erwerb des Schulabschlusses für Geflüchtete

Die Kreisvolkshochschule Holzminden führt einen Vorbereitungskurs auf den Kurs zum nachträglichen Erwerb des Schulabschlusses für Geflüchtete durch.

Der Kurs richtet sich an Geflüchtete, die ihre Schulpflicht bereits erfüllt haben und keinen anrechenbaren Schulabschluss vorweisen können.

Sprachkenntnisse auf dem Niveau B1 wären wünschenswert.

Weitere formale Voraussetzungen hinsichtlich des Herkunftslandes oder des Aufenthaltsstatus bestehen nicht.

Es handelt sich um einen Teilzeitkurs mit wöchentlich 20 Unterrichtsstunden.

Unterrichtet wird von Mo. – Do. von 8.30-13.00 Uhr.

Die Maßnahme beginnt am 16. Oktober 2017 und endet am 22.03.2018.

Kreisvolkshochschule Holzminden

Ansprechpartnerin: Katharina König-Brittner

Tel.:  0 55 31 / 70457 -42

Fax: 0 55 31 / 704 57 – 44

Mail: katharina.koenig@landkreis-holzminden.de

 

 

 

 

 

FILME INFORMIEREN ZUGEWANDERTE MENSCHEN ÜBER DAS GESUNDHEITSSYSTEM IN DEUTSCHLAND

NEUES INFO-ANGEBOT UNTERSTÜTZT MITARBEITENDE IN DER FLÜCHTLINGSHILFE, IM GESUNDHEITSWESEN SOWIE IN SPRACH- UND INTEGRATIONSKURSEN

Für zugewanderte Menschen ist das komplexe deutsche Gesundheitssystem oft schwer zu verstehen. Hierfür spielen neben Sprachbarrieren unter anderem ein häufig anderes Verständnis von Krankheit, Gesundheit und der Art der Versorgungs- und Hilfeangebote eine Rolle. Damit sich zugewanderte Menschen leichter über das Gesundheitswesen, medizinische Versorgung und Prävention informieren können, wurden im Rahmen eines vom Gesundheitsministerium geförderten Projekts sieben leicht verständliche Filme zu verschiedenen Themenbereichen erstellt.

Weitere Informationen zu den Filmen finden Sie unter: 

https://www.land.nrw/de/pressemitteilung/ministerin-steffens-filme-informieren-zugewanderte-menschen-ueber-gesundheitssystem

Die Filme finden Sie unter:

https://www.drk-gesundheitsfilme.de/

 

 

Deutsch-Training

Mit dem Portal „ich-will-deutsch-lernen“ stellt der Deutsche Volkshochschul-Verband ein Instrument zur Unterstützung der sprachlichen, gesellschaftlichen und beruflichen Integration von Zugewanderten zur Verfügung.

Das Angebot umfasst einen Online-Deutschkurs auf den Niveaustufen A1 – B1. Die Nutzung des Portals ist kostenfrei (gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung). Das Portal kann ganz individuell von Lernenden genutzt werden.

Bei Fragen bitte an das Projekt ESIF wenden: 05271-9634917.